Neu im Shop

Sonderangebote / Sale

Angebot des Monats

Bezahlung / Payment


  • Barzahlung bei Abholung
  • Kredit- & ec-Kartenzahlungen
  • Vorkasse Überweisung
  • Nachnahme (zzgl. Gebühren)
  • PayPal

imglockup.gif

Lieferzeiten / Delivery Times


  • Innerhalb BRD 1-3 Werktage
  • Innerhalb EU 3-7 Werktage
  • Außerhalb EU 7-21 Werktage

 

 

https://www.myhermes.de/wps/contenthandler/paket/!ut/p/digest!Bz-E_LdnLXJpwCcHG5et5A/res/myhermestheme/themes/html/myhermestheme/images/logos/logo.png

Unser Tipp für Sie

Les Petites Heures du Duc de Berry * Faksimle Luzern
Les Petites Heures du Duc de Berry * Faksimle Luzern
 Leider bereits verkauft - Lieferzeit bitte erfragen.
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.




Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto? Registrieren
Info: Ihr Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Produkten in Ihrem Warenkorb notwendig. Bitte erlauben Sie Cookies, so dass Sie auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen können.

Faksimiles Coron & Verlagshaus Luzern arrow Stunden- & Gebetbücher arrow STEPHAN LOCHNER GEBETBUCH 1451 FAKSIMILE CORON * NEU+OVP

STEPHAN LOCHNER GEBETBUCH 1451 FAKSIMILE CORON * NEU+OVP
größeres Bild anzeigen



- größeres Bild anzeigen


- größeres Bild anzeigen


- größeres Bild anzeigen


- größeres Bild anzeigen


- größeres Bild anzeigen

STEPHAN LOCHNER GEBETBUCH 1451 FAKSIMILE CORON * NEU+OVP

Preis: 949,99 € (inkl. 7 % MwSt.)


Hier verkaufen wir die Faksimile-Ausgabe des Stephan Lochner Gebetbuches von 1451, welches vom Coron Verlag im Jahr 1989 herausgegeben wurde.

  • Stephan Lochner Gebetbuch - 1451
  • sämtliche Miniaturen der Handschrift 70 der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt
  • geprägter Ledereinband mit 2 Schließen
  • Farbschnitt im Neuzustand
  • 470 Seiten mit 57 farbigen Pracht-Initialen
  • Lieferung erfolgt incl. Kommentarband und Seidenkassette
  • im Shop wurden Bsp.-bilder eines bereits verkauften Exemplars genutzt
  • traumhaftes Buch für bibliophile Sammler und Kunstkenner
  • auf 1.995 Exemplare weltweit limitiert
  • Exemplar trägt Nr. 643/1.995
  • Maße: ca.12cm x 9,5cm x 4,5cm
  • Buch befindet sich in einem absoluten Bestzustand
  • stammt aus sehr gepflegtem Nichtraucherhaushalt
  • Sammlerstück und Wertanlage


Das Darmstädter Stundenbuch aus dem Jahr 1451 ist durch seine aufwendige Ausstattung ein Prachtstück der Buchmalerei des Spätmittelalters. Das Besondere ist nicht nur sein zierliches Format, sondern die vorzügliche Ausstattung in Schrift und Buchmalerei, die in der Forschung dem Maler Stefan Lochner zugeschrieben wird.
Die Bildausstattung mit zarten Bildern in einer ungewöhnlich großen Zahl von 57 figürlichen Initialen ist von sehr hoher Qualität und läßt sich stilistisch mit der Tafelmalerei dieser Zeit vergleichen. In den äußerst fein gemalten Miniaturen vollzieht sich derselbe Stilwandel, der in der Tafelmalerei mit dem Kölner Maler Lochner verbunden wird.
Er zeichnet sich durch die Rezeption erster Anregungen aus der altniederländischen Kunst aus und macht die Zuschreibung zu Lochner wahrscheinlich. Zarte Ranken aus echtem Gold, die mit phantasievollen farbigen Blüten und Früchten gefüllt sind, schmücken in verschwenderischem Reichtum die Seitenränder des kleinen Buches. Diese Randverzierungen sind von ungewöhnlicher Kostbarkeit und wurden für spätere illuminierte Handschriften vorbildlich.

1805 gelangte das Werk mit der Sammlung des Barons Hüpsch von Köln nach Darmstadt. 1850 wurde das Stundenbuch zum ersten Mal von dem Berliner Kunsthistoriker Gustav Friedrich Waagen gewürdigt und die Nähe zu Lochner erkannt.
Das Stundenbuch hat seit seiner Entdeckung immer wieder im Mittelpunkt des Forschungsinteresses gestanden, und seine Schönheit und der Glanz seines Buchschmucks verfehlten auch nie die Wirkung auf das kunsthistorisch interessierte Publikum.


Erwerben Sie hier eine wahre Rarität zu einem absoluten top Preis.
Das Buch wurde als Renditeobjekt erworben und ist ungelesen!

Verfügbarkeit

vorrätig: 1

Lieferzeit: SOFORT LIEFERBAR